Proteindiät zur Gewichtsreduktion: Menüs, Regeln und Rezepte

proteinhaltige Lebensmittel für die Ernährung

Protein ist der Hauptaufbau des Muskelgewebes, an vielen Prozessen im Körper beteiligt, sein Hauptanteil stammt aus der proteinreichen Nahrung. Proteinmangel hat schlimme Folgen - verminderte Immunität, Leistungsfähigkeit und Gedächtnis, Funktionsstörungen der inneren Organe. Überschüssiges Protein ist extrem selten, führt aber auch zu katastrophalen Folgen für den Körper. Diese Diät sollte von körperlicher Aktivität begleitet werden und das Menü sollte neben Protein Fette und Kohlenhydrate enthalten, jedoch in kleinen Mengen. Das Ergebnis der Diät wird dadurch erreicht, dass eine ausreichende Menge an Protein in den Körper gelangt, die in Kombination mit körperlicher Aktivität Muskelgewebe stärkt und aufbaut und Fettmasse verloren geht.

Um diese Diät einzuhalten, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt, sie ist bei Erkrankungen der Leber, der Nieren und des Herzens sowie bei Schwangerschaften kontraindiziert.

Grundregeln einer Proteindiät

  • jede Mahlzeit besteht aus Protein in Kombination mit anderen Lebensmitteln;
  • alle Lebensmittel sollten ohne Fett gekocht werden, Ihr Fettanteil pro Tag beträgt 30 Gramm, dies sind 1 - 2 EL. l. Öle als Salatdressing;
  • bis 14 Uhr dürfen komplexe Kohlenhydrate in Form von Getreide (Reis, Buchweizen, Haferflocken) 4 - 6 EL gegessen werden. ich . ;
  • Sie können Gemüse verwenden, das keine Stärke enthält (oder mit einer minimalen Menge davon) - Gurken, Tomaten, Zucchini, Kohl und Salat;
  • aus Früchten bevorzugen Zitrusfrüchte oder ungesüßte Äpfel (1 - 2 pro Tag);
  • viel Wasser trinken (1 - 2 Liter pro Tag);
  • Sie müssen 4 - 6 Mal am Tag etwa alle 3 Stunden essen;
  • als Gewürze Kräuter, Zitronensaft, Sojasauce, Balsamico-Essig, Knoblauch verwenden;
  • konsumieren Sie während einer Diät keinen Alkohol und keine Süßigkeiten;
  • halten Sie sich an die Proteintabelle in Lebensmitteln;
  • die Dauer der Diät beträgt nicht mehr als 2 Wochen.

Protein-Diät-Menü zur Gewichtsreduktion

proteinreiche Lebensmittel für die Ernährung

Jede Mahlzeit sollte eines dieser Produkte und einige andere Gerichte gemäß den oben genannten Regeln enthalten:

  1. 150 - 200gr. Tofu;
  2. 200 - 250gr. fettarmer Hüttenkäse;
  3. 4 - 6 Eiweiß;
  4. 150 - 300gr. Meeresfrüchte;
  5. 150 - 200gr. magerer Fisch;
  6. 150 - 200gr. Hähnchenbrust ohne Haut;
  7. 100 gRind- oder Kalbfleisch;
  8. Ein Proteinshake, eine eigenständige Mahlzeit ohne Zusatzstoffe.

Beispiel für die Zusammenstellung eines Menüs

  • Frühstück:4 - 5 Eiweiß gebacken mit Spinat, Haferflocken (100 gr. ) Mit Zimt, Tee oder Kaffee ohne Zucker und Milch.
  • Mittagessen:150 gHähnchenbrust (auch gedämpft), 100 gr. Sauerkraut.
  • Abendessen:Suppe mit Gemüse und 100 gr. Fleisch.
  • Nachmittags-Snack:200gr. Hüttenkäse und Bratapfel.
  • Abendessen:200gr. gedämpfter magerer Fisch und 60 gr. Bohnen.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas Kefir.

Rezepte für die Protein-Diät

Frau, die Mahlzeiten für die Proteindiät zubereitet

Für die Dauer der Diät ist es notwendig, den Konsum von Kohlenhydraten und Fetten zu reduzieren, damit Ihr Menü nicht langweilig wird, bieten wir mehrere Rezepte für Proteingerichte an.

  • Eiweißsalat.Kochen Sie weich gekochte Eier, fügen Sie Hähnchenbrust und Tintenfisch hinzu.
  • Omelett mit Tomaten.Die Tomaten schälen (dazu kann man sie in kochendes Wasser tauchen), in Scheiben schneiden, auf den Topfboden legen und etwas köcheln lassen. Die Eier verquirlen und über die Tomaten gießen. Nach 5 - 7 Minuten können Sie vom Herd nehmen.
  • Fleischbällchensuppe.Die Brühe auf dem Hühnerknochen kochen, das Hähnchenbrustfleisch in einem Fleischwolf drehen, Frikadellen daraus formen und in die kochende Brühe geben. Dann die grünen Bohnen, etwas Paprika und Kräuter in das Wasser geben.
  • Griechischer Salat mit Garnelen.300gr vorbereiten. Garnelen, 150 gr. Kirschtomate, 1 Gurke, ein halber Bund Salat, 50 gr. Feta, 1 Paprika, ein paar Oliven. Kochen Sie die Garnelen, hacken Sie alle Zutaten, verwenden Sie Olivenöl, Pfeffer und Knoblauch als Dressing nach Geschmack.
  • Gefüllter Tintenfisch.2 Tintenfischkadaver in kochendes Wasser legen und 3 Minuten kochen lassen. Eier, Champignons, fettarmer Käse und Kräuter fein hacken. Die Zutaten für die Füllung ohne Öl anbraten und mit natürlicher Sojasauce würzen. Den Tintenfisch füllen und in einer Pfanne einige Minuten braten.
  • Brühe mit Eiernudeln.3 Eier schlagen und zu dünnen Pfannkuchen braten. Die Hühnerknochenbrühe aufkochen. Die Pfannkuchen in dünne Nudeln schneiden und vor dem Essen mit der Brühe vermischen.
  • Quark Omelette.2 Eiweiß mit fettarmem Hüttenkäse (100 g), Wasser, Kräutern und Gewürzen gründlich mischen. In eine Pfanne geben und im Ofen backen.
  • Dessert aus Hüttenkäse.Den flüssigen fettarmen Hüttenkäse mit den Orangen- und Apfelscheiben verrühren, dann mit einem Mixer schlagen, in Formen geben und in den Gefrierschrank stellen. Nach dem Einfrieren sieht das Dessert aus wie Eis.
  • Hähnchenfilet in Kefir.100gr schneiden. Hühnerfilet und mit Salz, Pfeffer, Kräutern mischen. 50ml mischen. Kefir, 50ml. wässern und über das Filet gießen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Dann in eine heiße Pfanne geben und von jeder Seite 5 Minuten köcheln lassen.
  • Hühnchen-Julienne mit Champignons.Hähnchenfilet kochen und in Würfel schneiden, Champignons mit Zwiebeln dünsten. Hähnchen und Champignons in die Formen geben und mit Sauce (50 ml. Kefir und 2 EL Wasser) bedecken. Sie können Hüttenkäse darüberstreuen und 10 Minuten im Ofen backen.
  • Gemüseeintopf mit Hühnchen.Die Hähnchenfiletstücke mit Zwiebeln köcheln lassen, nach ein paar Minuten Krautraspeln und Wasser nach Bedarf dazugeben. Die geschälten Tomaten, Paprika und grünen Bohnen hacken, nach 10 Minuten auf den Kohl mit Hühnchen legen. 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
  • Schnitzel mit Käse.1: 1 Huhn und Rinderhackfleisch nehmen und mit 1 Ei vermischen. Die Frikadellen formen und auf Backpapier oder Folie legen, ein kleines Stück Käse in die Mitte der Frikadellen legen. 40 Minuten im Ofen ruhen lassen.
  • Fisch auf Polnisch.Den Fisch kochen und in kleine (2 - 3 cm) Stücke ohne Gräten teilen. In einen Topf geben und mit Fischfond bedecken, um die Fischstücke zu verbergen. Einige Gewürze hinzufügen und 1 Ei und 2 Eiweiß einreiben. 5 - 7 Minuten bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.